Homepage » News » Thüga ab sofort auch in der Solarenergie aktiv

Thüga ab sofort auch in der Solarenergie aktiv

24.07.2018
Thüga ab sofort auch in der Solarenergie aktiv

Die Thüga Erneuerbare Energien (THEE), eine Tochtergesellschaft des Stadtwerke-Verbundes Thüga, die sich bisher ausschließlich auf den Bereich Windenergie konzentriert hat, setzt ab sofort auch auf Solarprojekte. Die neugegründete Tochtergesellschaft THEE Solar GmbH & Co. KG hat im Mai dieses Jahres ihre ersten beiden Solarparks in Thüringen in Betrieb genommen.

Die beiden 750-kWp-Solarparks im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt stammen aus dem Portfolio der Parabel Solar GmbH. "Der Bau lief schnell und professionell, so dass die Inbetriebnahme sogar vor dem geplanten Termin stattfinden konnte", so Thomas Walther, Geschäftsführer der THEE. "Nach der erfolgreichen Transaktion im Januar haben wir von der Parabel Solar GmbH im Juni zwei weitere PV-Anlagen erworben." Diese befinden sich in Brandenburg und sind ebenfalls bereits in Betrieb. Walther: "Bei der Windenergie bilden wir den gesamten Entwicklungsprozess im eigenen Haus ab; jetzt wollen wir unser Geschäftsfeld mit der Photovoltaik-Technologie erweitern."

Die Errichtung und der Betrieb von PV-Anlagen sollen das bestehende Windparkportfolio der THEE ergänzen und zur Diversifizierung beitragen. "Ich bin überzeugt, dass die THEE durch die Erweiterung ihres Portfolios auf Solar einen richtigen und wichtigen strategischen Schritt geht. Die Ausweitung des Geschäftsmodells ist nicht nur für alle Stadtwerke sehr interessant, sondern auch wichtig für die Umsetzung der Energiewende", kommentiert Stephan Lommetz, Aufsichtsratsvorsitzender der THEE.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Ähnliche Nachrichten

20.09.2018
2018 wird Rekordjahr für Solarstrom / 2017er-Jahresproduktion bereits jetzt erreicht / Bundesverband: Politik darf ...
27.10.2015
Mehr als jeder Dritte Deutsche glaubt, bis 2030 Stromproduzent zu werden....
Alle Nachrichten anzeigen.