Homepage » News » SOLARWATT stellt Batteriespeicher für Gewerbezwecke vor

SOLARWATT stellt Batteriespeicher für Gewerbezwecke vor

09.03.2018
SOLARWATT stellt Batteriespeicher für Gewerbezwecke vor

Der Dresdener Systemanbieter SOLARWATT hat seinen Batteriespeicher "MyReserve Matrix" durch das Zusammenschließen mehrerer Geräte nun auch für den Gewerbebereich interessant gemacht. Hier werden in der Regel mehr Leistung und höhere Kapazitäten benötigt.

Aktuell bilden bis zu fünf Speichersysteme mit jeweils einer Steuerungseinheit und fünf Batteriemodulen eine Einheit. Dies entspricht einer Gesamtkapazität von 60 kWh und einer Leistung von 20 kW. Auch das Leistungsmessgerät, der AC-Sensor, wurde weiterentwickelt. Nun können an den Speicher auch Photovoltaikanlagen mit 250 Ampere statt bisher 63 Ampere angeschlossen werden.

"Wir haben bei der Vorstellung des MyReserve Matrix im vergangenen Sommer angekündigt, dass Installateure zukünftig nur noch zwei Komponenten benötigen werden, um alle möglichen Speicher-Anwendungen abzudecken. Im ersten Schritt arbeiten jetzt schon bis zu fünf Speichersysteme eigenständig zusammen und bilden völlig selbstorganisiert einen Gewerbespeicher. Dadurch kommen wir unserem Ziel, grenzenlose grüne Energie für alle Anwendungsfelder anzubieten, ein großes Stück näher. Und das ist noch nicht das Ende der Skalierbarkeit", sagt Dr. Olaf Wollersheim, Geschäftsführer des Forschungs- und Entwicklungszentrums SOLARWATT INNOVATION.

SOLARWATT wird seinen Gewerbespeicher in der kommenden Woche auf der "Energy Storage Europe" präsentieren. Die Fachmesse für Speichersysteme findet vom 13. bis zum 15. März 2018 in der Messe Düsseldorf statt.

© 2018 Redaktion Strom-Speicher.org, Björn Katz

Ähnliche Nachrichten