Homepage » News » ees Europe Conference 2017 widmet sich mobilen Speichern

ees Europe Conference 2017 widmet sich mobilen Speichern

17.02.2017
ees Europe Conference 2017 widmet sich mobilen Speichern

In diesem Jahr wird die Speichermesse ees Europe zum inzwischen dritten Mal von der ees Europe Conference begleitet. Das Konferenzprogramm präsentiert dabei ein neues Fokusthema: Automotive - also den boomenden Markt rund um mobile Speichersysteme.

Die weltweite Speicherbranche wächst in neue Anwendungsbereiche. Längst wird der Markt nicht mehr nur von stationären Speichern dominiert. Elektrofahrzeuge sind zunehmend gefragt, und damit immer leistungsfähigere Batterien und Lösungen für die Systemintegration mobiler Speicher.

Im Januar 2016 waren laut Zahlen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg weltweit mehr als 1,3 Millionen Elektroautos zugelassen - eine Steigerung um 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bis Ende 2016 wird der globale Bestand auf mehr als zwei Millionen Elektroautos geschätzt. Das jährliche Produktionsvolumen für E-Fahrzeuge, so die Prognose, soll bereits in Kürze die Millionen-Grenze überschreiten und im Jahr 2025 die Zahl von 20 Millionen erreichen. Die jährliche Produktionsmenge an Batteriespeichern läge dann bei 400 Gigawattstunden - mehr als zehnmal so hoch wie heute.

Die Chancen dieser Entwicklung für Batterie- und Automobilhersteller diskutiert die Branche im Rahmen der ees Europe Conference. Prof. Dr. Werner Tillmetz, Vorstandsmitglied am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg: "Der neue Schwerpunkt Automotive ist 2017 notwendig. Die Automobilindustrie war bislang und wird auch künftig der Treiber für Kostenreduktion und neue Technologien bei Lithium-Ionen-Zellen sein. Die Speicherbranche wird davon weiterhin profitieren."

Die ees Europe 2017 findet vom 31. Mai bis zum 2. Juni parallel zur Intersolar Europe auf der Messe München statt. Sie bildet die größte Fachmesse Europas für Batterien und Energiespeichersysteme.

© 2017 Strom-Speicher.org

Björn Katz, Redaktion Strom-Speicher.org

Ähnliche Nachrichten