Homepage » News » EnBW und Bosch entwickeln Stromspeicher

EnBW und Bosch entwickeln Stromspeicher

13.02.2017
EnBW und Bosch entwickeln Stromspeicher

Das Energieunternehmen EnBW und der Technologiekonzern Bosch haben einen gemeinsamen Weg bei der Entwicklung von Stromspeichern beschlossen. Die Zusammenarbeit soll im kommenden Sommer beginnen.

Für die Umsetzung des Projekts wurde die "Kraftwerksbatterie Heilbronn GmbH" gegründet, an der Bosch und EnBW je zur Hälfte beteiligt sind. Das künftige Unternehmen, zu dem die Partner bereits Ende letzten Jahres eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet hatten, wartet derzeit noch auf die Zustimmung der Behörden.

Laut offiziellem Zeitplan soll die neue GmbH im Sommer 2017 ihre Arbeit aufnehmen. Wie viel Geld die Konzerne in das Vorhaben investieren, wurde bislang nicht bekanntgegeben. Wohl aber, dass die geplanten Batteriespeicher über eine Leistungsabgabe von rund fünf Megawatt verfügen sollen.

Auch andere namhafte Firmen betätigen sich auf dem im Allgemeinen als äußerst zukunftsträchtig bewerteteten Markt für Stromspeicher. In Deutschland sorgte im letzten Jahr besonders die Gründung einer Gesellschaft zur Entwicklung stationärer Energiespeicher durch den Daimler-Konzern für Aufsehen.

© 2017 Strom-Speicher.org

Björn Katz, Redaktion Strom-Speicher.org

Ähnliche Nachrichten