Homepage » News » Yello Strom mit neuem Markenauftritt

Yello Strom mit neuem Markenauftritt

16.01.2017
Yello Strom mit neuem Markenauftritt

Aus Yello Strom wird Yello

Die Marke heißt ab 16. Januar 2017 nur noch Yello und präsentiert sich mit dem neuen Claim „Mehr als du denkst“. Auch Logo und Corporate Design sind neu. Der Relaunch zum 18. Geburtstag trägt dem über die Jahre stetig gewachsenen Produktangebot der Marke Rechnung, das inzwischen über Strom hinausgeht. Eingeführt wird der neue Markenauftritt ab kommenden Montag durch eine Online- und TV-Kampagne.

Rundumerneuerung bei Yello Strom: Die Marke heißt ab 16. Januar 2017 nur noch Yello und präsentiert sich mit dem neuen Claim „Mehr als du denkst.“. Auch Logo und Corporate Design sind neu. Der Relaunch zum 18. Geburtstag trägt dem über die Jahre stetig gewachsenen Produktangebot der Marke Rechnung, das inzwischen über Strom hinausgeht.
 
„1999 war Yello Strom der erste Stromanbieter, der mit einer großen Werbekampagne Strom emotionalisiert hat, 2008 haben wir mit dem gelben Stromsparzähler das Monopol der alten schwarzen Zähler gebrochen. Inzwischen bieten wir über Strom hinaus aber auch Gas, Bundle-Produkte und smarte digitale Services an. Das war der Anfang eines neuen Leistungsversprechens, mit dem wir dem Kunden mehr als nur Strom bieten. Deshalb wird aus Yello Strom jetzt Yello“, erklärt Claudia Tillmann, Leiterin Brand Experience.

2014 brachten die Kölner das erste Bundle-Produkt auf den Markt, ein Kombinationsangebot aus Strom und Tablet. Im vergangenen Jahr wurde mit „kWhapp“ der digitale Kundenservice ausgebaut. Mit der App haben eigene Kunden, aber auch Kunden anderer Anbieter ihre Energiekosten einfach und schnell im Blick. Bis heute wurde die App schon mehr als 130.000-mal heruntergeladen.

Relaunch der Marke – innen und außen.

„Unsere Kunden erfahren bereits tagtäglich, dass wir mehr als nur günstigen Strom können. Mit dem Relaunch der Marke wollen wir diese Entwicklung nun auch nach außen deutlich machen. In den kommenden Monaten werden wir unser Angebot weiter ausbauen, im nächsten Schritt mit einem erweiterten Online-Shop“, verrät Claudia Tillmann. Damit Innovationen noch schneller und kundenzentrierter umgesetzt werden können, gibt es bei Yello ein neues agiles Modell der Zusammenarbeit: Neue Themen erarbeiten die Mitarbeiter danach in selbstorganisierten interdisziplinären Teams.
 
Um dem Wandel der Marke auch optisch Rechnung zu tragen, wurden Logo und Corporate Design überarbeitet. Das bekannte Yello Gelb bleibt, wird aber um ein warmes Rot-Orange und ein helleres Gelb ergänzt. Das ab sofort kleingeschriebene „y“ im Logo soll auf die digitale Ausrichtung der Marke verweisen.

Ähnliche Nachrichten

19.02.2021
2020 wuchs die Zahl der Solarstromspeicher in Deutschland das dritte Jahr in Folge um rund 50 Prozent....
30.10.2020
Weil die Strompreise steigen und der Eigenverbrauch von Solarstrom immer günstiger wird, sind PV-Anlagen in Verbind...
12.06.2020
Durchbruch der Sonnenbatterie: Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Zahl der in Deutschland installierten Solarstr...
22.04.2020
Die Bonner Marktforscher von EuPD Research nennen die wichtigsten Anbieter für Solarstromspeicher auf dem deutschen...
17.04.2020
Die private Nutzung von Solarenergie hat im vergangenen Jahr nochmals kräftig zugelegt. Wie mehrere aktuelle Studie...
10.02.2020
Vor dem Hintergrund der in Rheinland-Pfalz ausgerufenen "Solar-Offensive" hat das Umweltministerium des Landes ein eigen...
Alle Nachrichten anzeigen.