Homepage » News » Tesla will auf den Markt für Solardächer

Tesla will auf den Markt für Solardächer

31.10.2016
Tesla will auf den Markt für Solardächer

Der US-amerikanische Technologie-Pionier Tesla hat bislang vor allem durch die Fertigung von Elektroautos und Batteriespeichern von sich reden gemacht. Nun will Firmenchef Elon Musk in das Geschäft mit Solardächern einsteigen. Diese sollen laut Musk "genauso attraktiv" werden wie Teslas E-Auto-Modelle.

Als Zielsetzung hat das kalifornische Unternehmen Solardächer ausgegeben, "die besser aussehen als ein normales Dach, Strom produzieren, länger halten, eine bessere Isolierung haben und weniger kosten als ein normales Dach und der Strom zusammen". Sie sollen zudem konventionelle Solar-Panel überflüssig machen. Die ersten Solardächer aus Teslas Fertigung sollen im Laufe des kommenden Jahres installiert werden.

Zusammen mit dem ebenfalls in Kalifornien ansässigen Solaranlagen-Hersteller SolarCity strebt Tesla nach eigener Aussage einen Marktanteil von fünf Prozent an. Die Übernahme von SolarCity wird allerdings noch von mehreren Aktionären Teslas blockiert. Der Grund: Tesla-Chef Musk ist auch an SolarCity beteiligt, weshalb ihm Interessensverquickung vorgeworfen wird.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

05.08.2019
Die Landesregierung Bayerns hat ihre Photovoltaik-Förderung zum 1. August 2019 erweitert. Ab sofort werden mit PV-A...
05.12.2017
Nahe der australischen Küstenmetropole Adelaide ist der bis dato weltgrößte Batteriespeicher für St...
08.06.2016
Im Rahmen der Ende des Monats in München startenden Intersolar Europe, Europas Leitmesse für die Solarwirtscha...
18.02.2015
Frühjahrs-Check für gute Solarernte Schmutz und Schäden können Ertrag einer Photovoltaik-Anlage bet...
13.04.2014
Die inzwischen 3,3 Millionen Solaranlagen zur Strom- und Wärmeproduktion sparten im vergangenen Jahr in Deutschland...
Alle Nachrichten anzeigen.